SAVE THE DATE

Am 17.03.2018 ist es wieder soweit!!! Wir sind bereits mitten in den Vorbereitungen für den 09. Eule DC - merkt Euch schon einmal das Datum!

Eule DC 2017 - das Video

Durch die hohen Temperaturen war der diesjährige Eule DC anspruchsvoll wie nie, trotzdem haben es in diesem Jahr fast alle Teilnehmer ins Ziel geschafft. Hier die besten Eindrücke des Rennens in der Langversion unseres Films!

Eule DC 2017 - das Video

Rekorde beim 8. Eule DC

Die mittlerweile 8. Ausgabe des Eule Downhill Cross in St. Johann Alpendorf erfreute sich sowohl bei den Läufern als auch bei den Zuschauern immer größerer Beliebtheit. Das traumhafte Frühlingswetter lockte hunderte Zuschauer auf die Terrassen der Skihütten entlang der Strecke und sorgte für ausgelassene Stimmung bei den atemberaubenden Sprüngen der Rider.

Insgesamt 110 Läufer internationaler Herkunft lieferten sich das wilde Rennen am Gernkogel. Unter den Teilnehmern waren in diesem Jahr auch bekannte Athleten wie Ex-Nationaltorhüter Michael Konsel, Christoph Schmölzer, Peter Wrolich und René Haselbacher. Auch der Gewinner des Jahres 2014, Weltcupskicrosser Adam Kappacher, kam direkt von der WM in der Sierra Nevada ins Alpendorf, um seinen Titel zurückzuerobern. Es gelang ihm, den im Vorjahr aufgestellten Rekord von Ferdinand Pattori mit einer Bestzeit von 4:53.9 zu schlagen, Pattori mußte sich mit 7,3 Sekunden Rückstand und dem 2. Platz geschlagen geben. Erfolgreicher Dritter wurde in diesem Jahr Florian Unterkofler aus St. Johann mit einer Zeit von 5:20.0.

Bei den Damen konnte die Deutsche Petra Zeller, die letztes Jahr den 2. Platz belegte, den Titel für sich behaupten. Mit einer Zeit von 6:14.3 fuhr sie auf Platz 1 vor Eva Walchhofer, Dritte wurde die Siegerin des letzten Jahres, Martina Rainer aus Bischofshofen.

In der Telemarkklasse zauberte der Sankt Johanner Lokalmatador Thomas Wielandner, wie schon in den letzten Jahren, die Bestzeit in den Frühlingsschnee. Die Snowboardklassse konnte der Italiener Lorenzo Braidotti aus Ortisei für sich entscheiden und auch bei den Snowbikern gab es einen neuen Siege: Andreas Glanz aus Wien.

Den Teambewerb machten René Riegler, Lukas Chromecek und Marcel Rohrmoser in diesem Jahr für sich aus.

Nach dem Rennen wurden bei der Siegerehrung in der alpin.arena.alpendorf unter allen Anwesenden – natürlich auch unter den Zuschauern – wertvolle Sachpreise verlost, bevor der Tag mit der After Race Party in der EULE Bar in den frühen Morgenstunden ausklang.

Hier geht es zu den Bildern!

Alle Fotos vom 25.03.2017 zum Download!